Ankunft eines neuen Jungtieres

Stolz begrüssen wir unseren neuesten Parkbewohner: den erst 10 Monate alten Aguja aus der bekannten Greifvogelstation Hellenthal in Deutschland.
Der Aguja, auch Blaubussard genannt, kommt hauptsächlich in Südamerika vor. Er bewohnt dort die klimatisch gemässigten Regionen entlang der Anden.
Agujas können eine Flügelspannweite von bis zu 190 cm erreichen. Bei Blaubussarden ist der Kopf, die Brust und die Oberseite bläulich gefärbt und setzt sich deutlich von der weissen Unterseite ab. Unser Aguja zeigt dieses auffällige Federkleid noch nicht; erst im erwachsenen Alter bildet sich die markante Färbung vollständig aus. Jungtiere sind relativ unauffällig braun gefärbt.

Die Beute besteht vor allem aus kleinen und mittelgrossen Säugetieren, Vögeln und Schlangen, aber auch aus Insekten und Aas. Der Blaubussard jagt meistens aus dem Flug heraus. Im Sturzflug geht er auf seine ahnungslose Beute nieder, die oft keine Möglichkeit mehr hat, dem Jäger zu entfliehen.

Seine Jagdtechniken könnten Sie schon bald mit Ihren eigenen Augen sehen. Der Aguja wird bereits in der ersten Flugshow dieses Jahres auftreten, welche am 26. März stattfindet.

Erleben Sie den majestätischen Aguja im Flug hautnah. Besuchen Sie den Greifvogelpark Buchs SG.

DSC_2232 DSC_2245

 

 

Teile diesen Beitrag
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.